Eingang des Kurhotels Salzerbad
Zimmer
Sole-Trinkbrunnen

Natur & Freizeit

Auf 470 m Seehöhe, inmitten der niederösterreichischen Voralpen, liegt nahe Hainfeld das OptimaMed Gesundheitsresort Salzerbad. Es ist Teil des Erholungsdorfes Kleinzell im Halbachtal und ist leicht und schnell von den Landeshauptstädten Wien und St. Pölten erreichbar. Nur 35 km von St. Pölten und 75 km von Wien entfernt bieten Blumenwiesen, Almen, glasklare Gebirgsbäche und Wälder den Gästen sowie Patientinnen und Patienten Ruhe und Erholung in unverbrauchter Natur fernab von Industrie und Lärm.

Für sportlich aktive stehen bereit:

  • Zwei kleine Schilifte in der Kalten Kuchl, 9 km Langlaufloipe
  • Stockbahn, Tennisplätze und Minigolf
  • Fahrradverleih
  • Badeteich in der Kalten Kuchl
  • Golfplatz Adamstal in der Ramsau

http://www.stift-lilienfeld.at/

Ein lohnendes Ausflugsziel ist das über 800 Jahre alte Stift Lilienfeld. Zisterziensermönche aus Heiligenkreuz leben und arbeiten hier seit der Klostergründung 1206 durch den Babenberger Herzog Leopold VI., dem Glorreichen. Fährt man entlang der Mariazeller Straße, der österreichischen Via Sacra, lässt der sichtbare Teil der Abtei nicht erahnen, dass hier 

  • die größte mittelalterliche Klosteranlage Österreichs
  • mit dem größten Zisterzienserkreuzgang und
  • dem einzig erhaltenen Laienbrüderhaus ist.

Der Uhrturm beim OptimaMed Gesundheitsresort Salzerbad

Uhrturm

Der Uhrturm beim Gesundheitsresort wurde 1916 – also vor über 100 Jahren – erbaut. Er beherbergt seit jeher zwei Glocken unterschiedlicher Größe sowie ein Uhrwerk, das bis vor Kurzem noch täglich aufgezogen werden musste. Lange Zeit orientierte sich die Bevölkerung an den Glockenschlägen des Uhrturms. Sie kannten so die Uhrzeit, ohne auf eine eigene Uhr angewiesen zu sein.

Im Herbst 2016 wurden die Holzbauteile und das Grundgerüsts des Uhrturmes saniert. Großes Augenmerk wurde dabei darauf  gelegt, den Uhrturm wieder in den Originalzustand zu versetzen. Einzig das Dach wurde nicht wie ursprünglich mit Blech, sondern mit dazu passenden Holzschindeln gedeckt. 

Im Mai 2017 wurde das Uhrwerk saniert und auf Elektro umgestellt. Die Uhr muss nun nicht mehr aufgezogen werden.

Wann hört man das Glockenläuten?

Das Glockenläuten ist im Zeitraum von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr zu hören. Nach 20:00 Uhr ist Nachtruhe.

Die kleinere Glocke läutet zu jeder Viertelstunde, wobei jeweils ein Glockenschlag hinzukommt, bis sie zur vollen Stunde viermal läutet.

Die große Glocke läutet nur zu den vollen Stunden, wobei auch hier die Uhrzeit die Anzahl der Schläge bestimmt. Um 13:00 Uhr läutet sie etwa einmal, um 14:00 Uhr zweimal usw.

Ein Beispiel: Um 15:00 Uhr läutet die kleine Glocke viermal und die große dreimal. So erkennt man anhand der Glockenschläge, wie spät es ist.

 

Wie hört sich das Glockenläuten an? Hier geht's zum Video!


Lesen Sie Ihre Lieblingszeitung während Ihres Aufenthaltes gratis in der Austria Kiosk FreeLounge!

gratis Zeitung lesen

Was ist die Austria Kiosk-FreeLounge? In allen OptimaMed Gesundheitsresorts bieten wir unseren Gästen sowie Patientinnen und Patienten die Möglichkeit auf Tablets über 200 Publikationen von Tageszeitungen bis hin zu Magazinen aus dem nationalen und internationalen Bereich gratis zu lesen. Der Austria-Kiosk wird täglich aktualisiert und laufend erweitert.

So einfach funktioniert's: Machen Sie es sich in unserer Hotellobby gemütlich, nehmen Sie das von uns zur Verfügung gestellte Tablet zur Hand und lesen Sie Ihre Lieblingspublikationen GRATIS online

Wir wünschen Ihnen großes Lesevergnügen!


Fahrrad fahren

Fahrradverleih - Mehr Spaß auf zwei Rädern! 

Gesundheitsfördernde Therapien und herrliche Natur - ideale Bedingungen für eine Kur. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Körper und Geist brauchen. Damit die Erkundung der Umgebung noch reizvoller und bequemer wird, stehen Trekkingbikes zum Ausleihen zur Verfügung.

Trekking Bike Leihgebühr:

1 Stunde: € 3
Halber Tag: € 8
1 Tag: € 15

Für nähere Details erkundigen Sie sich bitte an der Rezeption.

Wir wünschen viel Fahrspaß!